Rote Zwerggarnele (Synonyme: Red Cherry, Red Fire Garnele, lat. Name: Neocaridina heteropoda var red)

Die Rote Zwerggarnele gehört aufgrund ihrer leuchtend roten Färbung zu den bekanntesten Zwerggarnelen. Sie ist sehr einfach zu pflegen und läßt sich leicht vermehren. Daher ist sie auch für unerfahrene Garnelenhalter zu empfehlen. Die Rote Zwerggarnele ist anderen Aquarium-Bewohnern gegenüber absolut friedlich. Die Weibchen der Roten Zwerggarnele sind oft kräfiger gefärbt als die Männchen.


Heimat

Südostasien


Haltung

Rote Zwerggarnelen lassen sich in Aquarien ab 20 cm Kantenlänge gut pflegen. Das Garnelenaquarium sollte möglichst dicht bepflanzt sein. Rote Zwerggarnelen können mit anderen friedlichen Aquarienbewohnern, wie z.B. andere Zwerggarnelenarten, Schnecken oder kleinen Zierfischen vergesellschaftet werden. Besser ist jedoch ein reines Artenbecken. Dadurch lassen sich unerwünschte Kreuzungen vermeiden. Außerdem besteht im Artenbecken keine Gefahr durch größere Zierfische. An Wasserpflanzen zeigt die Rote Zwerggarnele kein Interesse.


Wasserwerte

pH 6,0 bis 7,8
dGH 4 bis 20.


Temperatur

Rote Zwerggarnelen sollten bei Temperaturen von 22 bis 28° Celsius gehalten werden.


Futter

Die Rote Zwerggarnele frisst Algen, normales Zierfischfutter, Frostfutter sowie spezielles Garnelenfutter.


Größe

Rote Zwerggarnelen erreichen eine Größe von etwa 2,5 cm.


Zucht

Die Rote Zwerggarnele ist sehr einfach zu züchten. Ohne weiteres Zutun des Züchters gebärt ein Weibchen ca. alle vier Wochen ungefähr 25 Jungtiere. In einem dicht bepflanzten Aquarium können die jungen Garnelen problemlos aufwachsen. Die Elterntiere stellen den Junggarnelen nicht nach. Zum Schutz der Junggarnelen sollte das Aquarium mit einem luftbetriebenen Schwammfilter ausgestattet sein. In Gegensatz zu motorbetriebenen Filtern besteht bei diesen Filtern nicht die Gefahr, dass die kleinen Garnelen in den Filter gesaugt werden.


Bezugsquellen

Rote Zwerggarnelen gibt's hier im Angebot:  Amazon.de