Grüne Zwerggarnele (lat: Neocaridina babaulti)

Die Grüne Zwerggarnele ist eine eher selten im Handel anzutreffende Zwerggarnele. Die Färbung ist stark von der Stimmung der Garnele abhängig. Sie reicht von transparent, über rötlich braun bis hin zu einem kräftigen grün. Dieses breite Farbspektrum ist möglicherweise eine Art Tarnfunktion der Garnelen.


Heimat

Indien


Haltung

Aquarien ab 20 cm Kantenlänge sind für die Haltung von grünen Zwerggarnelen geeignet. Wie bei allen Zwerggarnelen sollte das Aquarium eingefahren und mit vielen Wasserpflanzen ausgestattet sein. Durch die meistens grüne Färbung der Garnelen würden sich rötliche Wasserpflanzen für einen besseren Kontrast anbieten. Grüne Zwerggarnelen sind friedlich und können mit anderen Garnelen, Schnecken und kleinen Fischen vergesellschaftet werden. Auch an Wasserpflanzen vergreifen sie sich nicht.


Wasserwerte

pH 6,2 bis 8,0
dGH 4 bis 24.


Temperatur

Grüne Zwerggarnelen sollten in einem Temperaturbereich von 22 bis 28° Celsius gehalten werden.


Futter

Die Grüne Zwerggarnele ist ein Allesfresser. Sie frisst Algen, normales Zierfischfutter, Frostfutter sowie spezielles Garnelenfutter.


Größe

Grüne Zwerggarnelen erreichen eine Größe von etwa 4 cm.


Zucht

Die Grüne Zwerggarnele läßt sich einfach züchten. Etwa alle vier Wochen werden vom Weichen ca. 20 bis 30 Junggarnelen in das Aquarium entlassen. In einem dicht bepflanzten Aquarium können sich die Jungtiere gut verstecken und finden auch genügend Nahrung. Die erwachsenen Garnelen vergreifen sich nicht an den Kleinen. Damit die winzigen Junggarnelen nicht im Aquariumfilter enden, sollte das Becken mit einem luftbetriebenen Schwammfilter ausgestattet sein.


Bezugsquellen

Grüne Zwerggarnelen gibt's hier im Angebot:  Amazon.de